Sonntag, 10. April 2016

{sonntagsworte}




drei wochen von sechs wochen strengster diät sind geschafft:
keine kohlenhydrate,  keine fette, kein zucker,  kein alkohol. maximal 500 kcal am tag. 

und ja, ich bin stolz auf mich. und nein,  der verzicht fällt mir nicht immer leicht. und ja, es geht mir wirklich gut. ich habe keinen hunger. ich habe oft appetit und muss mich dann fragen, ob sie das JETZT wirklich lohnt.

und trotzdem war es die bisher beste entscheidung für meine gesundheit.  

#hcgdiät #stoffwechseloptimierung #versuchmachtkluch




Kommentare:

  1. Hallo meine Liebe,
    das Ergebniss kann sich sehen lassen. Siehste ich habe immerhin mit Sport angefangen, mit dem Ergebniss, dass ich jetzt Schmerzen im Sprunggelenk habe. So ein Mist, darf ja seit der OP (mit 27) nicht mehr Joggen, Springen, hohe Schuhe tragen, aber nach Nordik Walking?
    Liebe Grüße und halt durch,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Prima - Glückwunsch - und bleib standhaft! Die Stabiphase ist ebenso wichtig, um das neue Gewicht einzuprogrammieren und später mit einem Ausgleichstag ein zwei Kilo mehr gleich wieder ausgleichen zu können. Der Körper hört auch nicht einfach so mit der Übersäuerung auf, eine Grundversorgung der Vitalstoffe solltest Du unbedingt weiternehmen :-)
    liebe Grüße und toitoitoi
    (und jetzt freu ich mich doch sehr, bald wieder in ein leckeres frisches Brot beißen zu dürfen...)

    AntwortenLöschen

Kommentare? Ja gerne! Immer her damit, ich freue mich :)