Sonntag, 21. Februar 2016

{sonntagsworte}

Unser Leben ist Atmen.
Einatmen=Kommen, Ausatmen=Gehen,
ohne Abschied vom Einatmen kein Ausatmen, 
das kommendes Einatmen freigibt.
manfred hinrich



das große Geheimnis der achtsamkeit sich selbst gegenüber... im heute zu bleiben, nicht im gestern zu verharren und sich sorgen um das morgen und übermorgen zu machen.  

alles wird gut. wo eine tür sich schliesst, geht eine andere tür auf. 

und der ewige Vorsatz zum neuen jahr, der spätestens dann vergessen ist, wenn ich heute feststelle, dass nächste woche schon wieder märz ist. dabei wollte ich doch... wieder mal so vieles. 

verkramt im ewigen kleinklein des tages. vieles nur halb, das meiste nicht ganz, das wichtigste wieder aufgeschoben oder abgehetzt. kältegefrustet. sonnenhungrig. erschöpft. manchmal mutlos. oft kraftlos. zu müde. ungeduldig. 

merke! ich bin jetzt. das leben wartet nicht. 






Kommentare:

  1. Man hat ja nur das eine Leben.Man solllte diese eine Chance gut nutzen.

    AntwortenLöschen
  2. Genau die richtige Einstellung - einfach im hier und jetzt bleiben, loslassen und mit positiven Gedanken an die Dinge rangehen.

    AntwortenLöschen

Kommentare? Ja gerne! Immer her damit, ich freue mich :)